MENÜ nach oben

News

3.4.2019nils mönkemeyer – tokyo

Nach einer Kammermusiktour  mit Alina Ibragimova, Christian Poltera und William Youn zu Beginn des Monats mit Stationen in u.a. Berlin, Hamburg und Antwerpen kehrt Nils Mönkemeyer Ende April nach Tokyo zurück. Diesmal hat er großartige, selten zu hörende Werke im Gepäck: das Triple Konzert von Alfred Schnittke (mit Kazuhito Yamane, Voline und Pieter Wispelwey, Cello) und Paul Hindemiths Schwanendreher.

3.4.2019herbert schuch – mozarteumorchester salzburg

Beethovens Klavierkonzerte Nr. 1 und Nr. 4 mit dem Mozarteumorchester unter Leitung von Riccardo Minasi stehen auf dem Programm, wenn Herbert Schuch nach Salzburg zurückkehrt. Zu hören am 24./25./26.4. im Großen Festspielhaus.

3.4.2019detlev glanert – premiere oceane

Detlev Glanert ist mit seinen erfolgreichen Bühnenwerken heute einer der meistgespielten lebenden Opernkomponisten in Deutschland. Seine Opern-, Orchester- und Kammermusik offenbart Gespür für eine besonders lyrische musikalische Sprache und eine Verbundenheit mit der romantischen Tradition, die aus einem zeitgenössischen Blickwinkel neu beleuchtet wird. Hier reiht sich auch seine neue Oper „Oceane“ ein, die als Auftragswerk der Deutschen Oper Berlin am 28. April 2019 uraufgeführt wird. Das Libretto von Hans-Ulrich Treichel basiert auf einem Romanfragment „Oceane von Parceval“ von Theodor Fontane. Der GMD der Deutschen Oper Berlin, Donald Runnicles, wird bei der Produktion am Pult stehen. Er brachte bereits 2012 Glanerts „Brahms-Fantasie“ zur Uraufführung. Regie bei „Oceane“ führt Robert Carsen, die Hauptpartien werden von Maria Bengtsson und Nikolai Schukoff verkörpert.

3.4.2019simon höfele – bbc philharmonic

Am 3. April ist Simon Höfele mit dem Trompetenkonzert von Joseph Haydn zu Gast beim BBC Philharmonic unter Leitung von Clemens Schuldt

3.4.2019alban gerhardt – release bach cello suiten

Am 29. März ist Alban Gerhardts neue Aufnahme mit den 6 Cello Suiten von Bach beim label Hyperion erschienen. Er selbst sagt über die Aufnahme: “Every cellist dreams of being able to say something meaningful by playing Bach​’s Cello Suites, which are considered ​„The Bible“ of the cello repertoire, thus making his or her wisdom known to the world by recording them.”

3.4.2019william youn – berlin, hamburg, seoul

William Youns April beginnt mit einer Kammermusiktournee mit Alina Ibragimova, Nils Mönkemeyer und Christian Poltera in Dortmund, Berlin, Antwerpen, Hamburg u.a. und führt ihn anschließend über Heidelberg nach Seoul, wo er im Arts Center das Schumann Konzert mit Busan Philharmonic spielt.

13.3.2019faure quartett – usa tournee

Auch in dieser Saison kehrt das Fauré Quartett – über Kanada – in die USA zurück: nach einem ersten Konzert in Montreal geht über San Diego nach LA, Napa Valley, San Jose und Mill Valley, anschließend nach Houston (Texas) und Iowa. Zum Abschluss der Tour spielt das Quartett am 31. März in der National Gallery of Art in Washington D.C.

Mehr zu fauré quartett

7.12.2018roland kluttig ab 2020/21 chefdirigent der grazer philharmoniker

Roland Kluttig wird zur Saison 2020/21 Chefdirigent der Grazer Philharmoniker und der Oper Graz.

In Graz leitete er bereits im März 2018 die Produktion von Dukas‘ „Ariane et Barbe-Bleu“ und wird 2019 „König Roger“ von Karol Szymanowski (Premiere: 14. Februar 2019) dirigieren. Intendantin Nora Schmid zur Berufung von Roland Kluttig: „Roland Kluttig gab letzte Saison mit Dukas‘ „Ariane et Barbe-Bleu“ einen wunderbaren Einstand als Gast an der Oper Graz und wird in der aktuellen Spielzeit ‚König Roger‘ von Karol Szymanowski leiten. Ich bin glücklich darüber, dass wir ihn auf der Basis dieser kontinuierlichen Zusammenarbeit für die Position des Chefdirigenten gewinnen konnten, und sehe dieser künstlerischen Partnerschaft mit großer Freude entgegen.“

Weitere Informationen unter https://www.oper-graz.com/news-details/roland-kluttig-wird-ab-202021-chefdirigent-der-grazer-philharmoniker

Herzlichen Glückwunsch, Roland!

Mehr zu roland kluttig

27.11.2018simon höfele – ECHO rising star 2019/20

In der Saison 2019/20 ist Simon Höfele Rising Star der ECHO (European Concert Hall Organisation) – nominiert von der Kölner Philharmonie, dem Konzerthaus Dortmund und der Elbphilharmonie Hamburg – und wird mit Solo Recitals u.a. im Concertgebouw Amsterdam, Barbican Center London, The Sage Gateshead, Konserthuset Stockholm, Konzerthaus Wien, Philharmonie Luxemburg, Elbphilharmonie Hamburg, Philharmonie Köln, Festspielhaus Baden-Baden, Müpa Budapest, Auditori Barcelona, Casa da Música Porto und Gulbenkian Lissabon zu hören sein.

Mehr zu simon höfele

18.10.2018alban gerhardt & berliner philharmoniker – digital concert hall

Die Aufführung von Brett Deans Cellokonzert mit Alban Gerhardt und den Berliner Philharmonikern, von Presse und Publikum begeistert gefeiert, ist in der Digital Concert Hall zu finden unter

https://www.digitalconcerthall.com/concert/51836?a=facebook&c=true&fbclid=IwAR1Z4Pb0BS5CrP-pOuUO6yyJIwVnCnxphwkIxQyUzrO6s20uoeohjDshkcQ

2.7.2018anna rakitina – neu bei freitag artists

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Anna Rakitina, Preisträgerin der diesjährigen Malko Competition, des „Deutschen Dirigentenpreis“ 2017 und der „TCO International Conducting Competition“ in Taipei 2015.

Herzlich Willkommen bei freitag artists, Anna!

 

20.2.2019alban gerhardt – symphonieorchester des bayerischen rundfunks

Mit einem der Meisterwerke für sein Instrument – dem Cellokonzert von Edward Elgar – ist Alban Gerhardt beim BR Symphonieorchester (Cristian Măcelaru) zu Gast, zu hören am am 28.2. und 1.3. im Münchener Herkulessaal oder auf BR Klassik

20.2.2019nils mönkemeyer – rso wien

Zum zweiten Mal in dieser Saison ist Nils Mönkemeyer in den Musikverein eingeladen: diesmal mit dem RSO Wien unter Leitung von Andrey Boreyko und Kanchelis „Styx“.

20.2.2019simon höfele – basel und münchen

Am 27. Februar gibt Simon Höfele sein Debüt in Basel: zusammen mit der Pianistin Kärt Ruubel spielt er Klassiker der Trompetenliteratur von Savard, Gaubert, Enescu und Charlier.

Am 3. März ist er dann mit dem Trompetenkonzert von Haydn und dem Orchester der Klangverwaltung im Münchner Prinzregententheater zu hören.

Ältere Einträge