MENÜ nach oben

News

28.3.2021#freitagartistsLIVE – nils mönkemeyer & orchestra del teatro petruzelli  

Mit Mozarts Klarinettenkonzert in der Fassung für Viola war Nils Mönkemeyer am 24. März in Bari beim Orchestra del Teatro Petruzelli zu Gast. Das Konzert wurde als livestream übertragen, die Aufzeichnung ist im YouTube Chanel des Orchesters zu sehen.

28.3.2021#freitagartistsLIVE – mario venzago, herbert schuch & deutsche staatsphilharmonie rheinland-pfalz

Am 26. März waren Herbert Schuch und Mario Venzago bei der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz zu Gast, auf dem Programm standen Mozarts Konzert für Klavier und Orchester Nr. 9 Es-Dur, KV 271 „Jeunehomme“ und Franz Schuberts „Unvollendete“, deren 3. und 4. Satz Mario Venzago rekonstruiert und ergänzt hat. Zu hören ist das Konzert, das aus Pandemie Gründen leider ohne Publikum stattfinden musste, im YouTube Chanel des Orchesters.

28.3.2021william youn – korea tournee

Auf seiner Korea Tournee ist William Youn mit einem vielseitigen Programm zu erleben: vom 26.-28. März ist er beim Tongyeong International Festival zu Gast, am 30. März ist er mit einem Rezital im Daegu Concert House zu hören, anschließend ist er mit Incheon Philharmonic Orchestra unter Leitung von Christopher Lee mit Schumanns Klavierkonzert im Incheon Culture & Art Center und im Seoul Arts Center zu erleben, bevor er seine Reise mit einem Solorezital im Seoul Arts Center beendet.

28.3.2021#freitagartistsLIVE – nils mönkemeyer & deutsche radio philharmonie

Am 18. April ist Nils Mönkemeyer mit der Deutschen Radio Philharmonie unter Leitung von Pietari Inkinen zu erleben, im Gepäck hat er das Violakonzert von Anton Hoffmeister. Zuhören- und sehen kann man im Video Live Stream unter www.drp-orchester.de oder auf SR2 KulturRadio.

28.3.2021simon höfele – release „new standards“ bei berlin classics.

Auf seinem von der Presse hochgelobten und mit dem Opus Klassik ausgezeichneten Album „Standards“ spielte Simon Höfele zusammen mit zwei BBC Orchestern die Trompetenkonzerte von Haydn, Hummel, Arutjunjan und Copland ein.  Auf seinem neuen Album „New Standards“, das am 16.4. bei Berlin Classics erscheint, widmet er sich den kammermusikalischen Grundpfeilern seines Instruments aus dem 20. Jahrhundert und interpretiert, zusammen mit der Pianistin Elisabeth Brauss, Werke von Artur Honegger, Karl Pilss, Georges Enescu, Paul Hndemith, Jean Francaix und Alexander Arutjunjan. Weitere Infos unter www.berlin-classics-music.com

26.11.2020nils mönkemeyer – preisträger in residence der festspiele mecklenburg-vorpommern

Als Preisträger in Residence prägt Nils Mönkemeyer den Festspielsommer der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit 25 Veranstaltungen und Konzerten. Zusammen mit engen Freundinnen und Freunden und alten Bekannten wie Geigerin Julia Fischer, Pianist William Youn, den Sängern von amarcord und Klarinettist Matthias Schorn, bei intimer Kammermusik oder großen Orchesterkonzerten mit der NDR Radiophilharmonie, der Academy of St Martin in the Fields oder dem ensemble reflektor präsentiert Nils Mönkemeyer die ganze Bandbreite seines Instruments — von Bach bis Jimi Hendrix. In einem Interpretationscampus wird das Repertoire für Viola solo sogar bedeutend erweitert: Nils Mönkemeyer und Isabel Mundry erarbeiten gemeinsam mit Studierenden in offenen Proben neu komponierte Werke und eröffnen dem interessierten Publikum den Kosmos Neue Musik, vom Notenblatt bis zum Konzert.

28.10.2020nils mönkemeyer – residenzkünstler schwetzinger swr festspiele

Nils Mönkemeyer ist Residenzkünstler der Schwetzinger SWR Festspiele 2021 und wird in diesem Rahmen mit dem SWR Symphonieorchester, Alina Ibragimova und Mozarts Sinfonia Concertante,  sowie in Kammerkonzerten mit Dorothee Oberlinger und Alina Ibragimova, Christian Poltera und William Youn zu hören sein.

 

8.10.2020fauré quartett – #release „fauré quartett“

Seit seiner ersten gemeinsamen Probe vor 25 Jahren spielt das Fauré Quartett in unveränderter Besetzung zusammen und kann in der Zwischenzeit auf eine Weltkarriere zurückblicken. In seinem  Juliläumsjahr kehren die vier Musiker zu Konzerten an viele wichtige Orte der letzten Jahre zurück und wenden sich in ihrer aktuellen Einspielung einem augenscheinlich längst überfälligen Komponisten zu, für den sie zugleich erst jetzt wirklich bereit sind: Gabriel Fauré. Ihr Album „Fauré Quartett“ mit den beiden Klavierquartetten von Gabriel Fauré und einer Auswahl für Klavierquartett arrangierter Lieder erschien am 2. Oktober 2020 bei Berlin Classics auf CD und digital auf allen Streaming- und Downloadplattformen.

 

 

7.10.2020simon höfele – artists in residence der duisburger philharmoniker

Als Artists in Residence der Duisburger Philharmoniker ist Simon Höfele während der Saison 2020/21 als Solist zahlreicher Orchester- und Kammermusikkonzerte zu erleben. Am 7. und 8. Oktober beginnt er mit zwei absoluten Klassikern des Trompetenrepertoires, den Konzerte von Haydn und Hummel.

7.10.2020herbert schuch – #release „reflecting beethoven“

Auf seinem neuen Solo-Album „Reflecting Beethoven“ gelingt Herbert Schuch ein überraschend frischer Blick auf den facettenreichen Klassiker. Dabei lässt er die Sonaten Nr. 8 („Pathétique“), Nr. 16 und Nr. 17 („Der Sturm“) durch drei moderne Klavierminiaturen von Henri Pousseur, Mike Garson und Leander Ruprecht kommentieren – mit nachhaltiger gegenseitiger Bereicherung

2.9.2020OPUS KLASSIK 2020 für detlev glanert und simon höfele

Wir freuen uns, dass zwei unserer Künstler mit dem renommierten OPUS KLASSIK 2020 augeszeichnet worden sind:

Detlev Glanert wird für seine Oper „Oceane“ als Komponist des Jahres geehrt, Simon Höfeles Album „Standards“ als Konzerteinspielung des Jahres.

24.8.2020william youn – schubert album #release bei sony classical

Am 28. August erschien bei Sony Classical das neue Doppelalbum von William Youn, das einen programmatischen Bogen von der weltabschiedsseligen, letzten Sonate in B-Dur zu seinen frischen, ersten Sonaten spannt und den Beginn der Gesamteinspielung der Klaviersonaten von Franz Schubert markiert. Weitere Infos unter www. https://sonyclassical.de/neuigkeiten/news-details/william-youn

2.7.2020simon höfele – #MYMUSICALDIARY WDR

Simon Höfele ist Teil der neuen Dokumentation #MYMUSICALDIARY – KÜNSTLER IN DER KRISE, zu sehen am 09. Juli um 22:45 Uhr im WDR!

29.5.2020#freitagfive playlists auf spotify

Die neuen #freitagfive playlists, kuratiert von unseren Künstlern aus Werken, die sie bewegen und begleiten, sind auf Spotify zu finden unter
https://open.spotify.com/playlist/7q1XyNdd1pnGWMLncH4H9c

 

 

 

9.2.2021#freitagartistsLIVE – simon höfele beim digitalen kurt weill fest dessau

Simon Höfele ist, zusammen mit Frank Dupree, bei WEILLdigital, der diesjährigen pandemiebedingten digitalen Ausgabe des Kurt Weill Fest Dessau zu Gast. Auf dem Programm stehen Werke von Hindemith, Antheil und natürlich Kurt  Weill, gesendet wird am 27.02. um 19.30 aus dem Bauhaus Dessau, online zu finden unter https://kurt-weill-fest.de/programm-2021/27-02-2021-naehe-und-ferne/

9.2.2021#freitagartistsLIVE – herbert schuch im br studiokonzert

Klassische Werke und moderne Kompositionen gegenüberzustellen, ist schon seit vielen Jahren das Markenzeichen des Pianisten Herbert Schuch. Auf einer seiner jüngsten CDs hat er Beethovens Bagatellen regelrecht verzahnt mit György Ligetis Miniaturen des Zyklus Musica ricercata. Erstaunlich dabei, wie das Neue das Alte beeinflusst und umgekehrt: Wie modern, ja gelegentlich avantgardistisch Beethovens Musik wirkt und wie klassisch Ligeti anmuten kann. Auch vor Beethovens Klaviersonate, op. 31 Nr. 1 setzt er einen zeitgenössischen Prolog und stellt damit die Kategorien „Alt“ und „Neu“ in Frage.

Die Liveübertragung aus dem Münchner Funkhaus ist zu hören am Dienstag, 23.02.2021 um 20:05 UHR auf BR Klassik.

25.1.2021#freitagartistsLIVE – markus stenz & orchestra la fenice

Mit Mozarts Jupiter Sinfonie und Der Bürger als Edelmann von Richard Strauss kehrt Markus Stenz zum Orchestra La Fenice zurück. Das Konzert aus dem Teatro Malibran wird am 30. Januar im Live-Stream übertragen. https://www.teatrolafenice.it/en/event/markus-stenz-strauss-mozart/

25.1.2021#freitagartistsLIVE – markus stenz & dortmunder philharmoniker

Markus Stenz dirigiert, pandemiekonform und ohne Publikum, die Dortmunder Philharmoniker. Auf dem Programm stehen Rossinis Barbier Ouvertüre, das Cellokonzert von Robert Schumann mit Solist Julian Steckel sowie Werke von Kurtag und Strawinksy. Das Konzert am 09.02. um 18.00 wird für die WDR Städtetour aufgezeichnet.

18.1.2021#freitagartistsLIVE – nils mönkemeyer beim eröffnungskonzert von uItraschall berlin

Auch das Ultraschall Berlin muss in diesem Jahr ohne Publikum und programmatisch angepasst stattfinden. Statt gemeinsam mit dem DSO unter Leitung von Marie Jaquot wird Nils Mönkemeyer einen Teil des Eröffnungskonzert nun solistisch gestalten, mit Werken von Hildegard von Bingen und Konstantia Gourzi. Am 20. Januar, LIVE bei rbb Kultur.

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/der_tag/archiv/20210120_1600/gast_im_studio_1710.html

Ältere Einträge