MENÜ nach oben

kammermusik

Saison 2018/19

12. – 22.07.2018
baiba skride I gergana gergova I brett dean I amihai grosz & alban gerhardt

Mozart | Streichquintett C-Dur KV 515
Dean | „Epitaphs“
Brahms | Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 111

Baiba Skride, Violine
Gergana Gergova, Violine
Brett Dean, Viola
Amihai Grosz, Viola
Alban Gerhardt, Cello

Foto: Sim Canetty-Clarke

16. – 25.11.2018
veronika eberle I julian steckel I william youn

Rachmaninoff |Trio élégiaque Nr. 1 g-Moll
Messiaen | Thema und Variationen für Violine und Klavier
Debussy | Sonate für Cello und Klavier
-Pause-
Tschaikowsky | Trio a-Moll für Klavier, Violine und Violoncello, op. 50
“A la mémoire d’un grande artiste”

Veronika Eberle, Violine
Julian Steckel, Violoncello
William Youn, Klavier

 

01. – 10.04.2019
alina ibragimova I nils mönkemeyer I christian poltera I william youn

Mahler | Quartettsatz
Mozart | Klavierquartett g-Moll KV 478
Brahms | Klavierquartett Nr. 3 c-Moll op. 60

Alina Ibragimova, Violine
Nils Mönkemeyer, Viola
Christian Poltera, Violoncello
William Youn, Klavier

Termine: 1.-7. April 2019 und Sommer 2019 auf Anfrage

Foto: Eva Vermandel

14. – 21.05.2019
david orlowsky I alban gerhardt I ohad ben ari

Beethoven | Klavier-Trio op. 11 „Gassenhauer-Trio“
Ohad Ben-Ari | Drei Klavierstücke
Poulenc | Sonate für Klarinette und Klavier
Debussy | Sonate für Violoncello und Klavier
Brahms | Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier op. 114

David Orlowsky, Klarinette
Alban Gerhardt, Cello
Ohad Ben Ari, Klavier

01.09.2018 – 30.08.2019
fauré quartett

a la frànçaise
Vincent d’Indy | Klavierquartett
Gabriel Fauré | Klavierquartett c-moll op. 15
Ernest Chausson | Klavierquartett A-Dur op. 30

bilder zweier ausstellungen
Rachmaninow | Etudes-tableaux op. 33 & 39 (bearb. f. Klavierquartett)
Schumann | Klavierquartett Es-Dur op. 47
Mussorgsky | Bilder einer Ausstellung (bearb. f. Klavierquartett von Fauré Quartett/G. Gruzman)

freundschaft, liebe, leidenschaft
Stefan Heucke | Klavierquartett (dem Fauré Quartett gewidmet)
Felix Mendelssohn |  Klavierquartett f-Moll op. 2
Johannes Brahms | Klavierquartett c-Moll op. 60

 

Foto: Mat Hennek

01.09.2018 – 31.08.2019
nils mönkemeyer & william youn

nachtgesänge

Debussy | Beau soir
Britten | Lachrymae op.48
Franck | Sonate A-Dur
Schubert | Klaviersonate A-Dur D 664
Rebecca Clarke | Sonate

 

brahms & schumann

Schumann | Fantasiestücke op. 73
Brahms | Ungarische Tänze (Auswahl)
Brahms | Sonate f-moll op. 120 Nr.1
Schumann, Brahms | Intermezzo und Scherzo, aus der FAE-Sonate
Brahms | Balladen op. 10 Nr. 1 und 2
Brahms | Sonate Es-Dur op. 120 Nr. 2

Nils Mönkemeyer, Viola
William Youn, Klavier

Foto: Irène Zandel

01.09.2018 – 31.08.2019
simon höfele

BBC New Generation Artists
SWR 2 New Talent
Preisträger DMW 2016

 

la belle époque
Charlier I 1. Solo de Concours
Enescu I Légende
Ravel I Jeux d‘eau für Klavier
Pares I Crepuscule
Bozza I Rustique
Savard I Morceau de Concours
Gaubert I Cantabile et Scherzetto
Debussy I  L‘isle joyeuse
Charlier I 2. Solo de Concours

 

von ost nach west
Brandt I Konzertstück Nr. 2 Es-Dur op. 12
Enescu I Légende
Debussy I La Cathédrale engloutie
Charlier I Deuxieme solo de concours
Antheil I Sonate
Gershwin I Prelude Nr. 2 und 3
Gershwin I An American in Paris

 

 

 

01.09.2018 – 31.08.2019
nils mönkemeyer & andreas arend

feedback

Bach | Suite Nr. 5 in c-Moll
Kapsberger | Aria di Fiorenza
Arend | Réflexions sur une Sarabande de Bach
Und Werke von Dowland, Purcell, Scofield & Jimi Hendrix. (Details folgen)

Feedback, der Name von Nils Mönkemeyers neuem Barockprojekt, steht für Metamorphosen bekannter Werke und Fassungen, fließende Grenzen, Altbekanntes in neuen Zusammenhängen und Werken alter Meister in neuem Licht. Kombiniert mit Jimi Hendrix und einer eigens für das Duo geschriebenen Komposition von Andreas Arend wird die Musik Johann Sebastian Bachs in die heutige Zeit gespiegelt.

Nils Mönkemeyer, Viola
Andreas Arend, Theorbe &Jarana

01.10.2018 – 31.08.2019
trio imàge & konstantia gourzi

haydn!

Haydn | Trio für Klavier, Violine und Violoncello in G-Dur, Hob.XV:5
Konstantia Gourzi (*1962)  | „Verbindung I“ für Klaviertrio
Haydn | Trio für Klavier, Violine und Violoncello in D-Dur, Hob.XV:24
Gourzi | „Verbindung II“ für Klaviertrio
Haydn | Trio für Klavier, Violine und Violoncello in es-Moll, Hob.XV:31, „Jakobs Traum“

Gergana Gergova, Violine
Thomas Kaufmann, Violoncello
Pavlin Nechev, Klavier
Konstantia Gourzi, Moderation

01.09.2018 – 31.08.2019
herbert schuch & gülru ensari

bilder aus dem osten

Brahms | Walzer op. 39 in Kombination mit
Hindemith | 8 Walzer op. 6 „Drei wunderschöne Mädchen im Schwarzwald“
Özkan Manav (geb. 1967) | Iki anadolu ezgisi (2 anatolische Melodien, Herbert Schuch und Gülru Ensari gewidmet):
Stravinsky | Le sacre du printemps (Fassung des Komponisten für Klavier 4-händig)

klassiker!

Brahms | Variationen über ein Thema von Robert Schumann op. 23
Mozart | Sonate in F für Klavier zu vier Händen KV 497
Schubert | Fantasie op. 103 D. 940
Schubert | Duo op. post. 144 D. 947 (bekannt als „Lebensstürme“)

Herbert Schuch & Gülru Ensari, Klavierduo

01.09.2018 – 31.08.2019
german brass

Brassmusik vom Feinsten, Spielfreude, Witz und clevere Arrangements – unverwechselbar ist der Sound von German Brass. Mit verblüffender Leichtigkeit wechseln die 10 Virtuosen zwischen den Stilen, musikalische (Länder-)grenzen gibt es nicht. Zu hören ist all das in Programmen wie „Celebrating Wagner“ oder „Christmas around the world.

Programme und Termine nach Absprache.

01.09.2018 – 31.08.2019
rostropovich encores

Debussy | Nocturne et scherzo
Debussy | Sonate
Debussy | Minstrels aus Preludes Vol.I Nr.12
Strawinsky | Suite Italienne
Strawinsky | Pas de deux aus „Baiser de la fee“
Rachmaninov | Orientalischer Tanz
Prokofiev | Adagio und Waltz-Coda aus „Cinderella“ op.97b
Prokofiev | Sonate C-Dur op.119
Prokofiev | Marsch aus „Die Liebe zu den drei Orangen“

Alban Gerhardt, Violoncello
Markus Becker, Klavier

30.11. – 02.12.2018
annette dasch & fauré quartett

„Können Sie den Zauber nicht wieder von mir nehmen?“

Brahms I Klavierquartett c-Moll op. 60
Mahler, u.a. I Lieder (arrangiert für Gesang und Klavierquartett)
Wagner I Wesendonck-Lieder WWV 91 (arrangiert für Gesang und Klavierquartett)

Annette Dasch, Sopran
Fauré Quartett

Foto: Daniel Pasche

Die unerfüllte Liebe hat so manches Meisterwerk in der Kunst entstehen lassen. So auch das Klavierquartett op. 60 von Brahms: „Denken Sie sich dabei einen, der sich gerade totschießen will.“, so Brahms. Und was hier Clara Schumann für Brahms war, das war Mathilde Wesendonck für Wagner. Dieser schrieb die Lieder auf Gedichte seiner Angebeteten. Musikalisch hängen sie mit dem „Tristan“ zusammen, in dem quasi diese unerfüllte Liebe gipfelt. Zum Programm gesellen sich einige Mahler-Lieder. Hier sind unerfüllte Liebe und Liebessehnsucht weniger autobiographischer Natur als vielmehr Gegenstand der vertonten Gedichte.

Termine: Dezember 2018 und auf Anfrage.

01.09.2018 – 30.08.2019
dominique horwitz & fauré quartett

4 Temperamente
Texte u.a. von B. Brecht, S. Nadolny, Ch. Baudelaire, H. v. Bingen
Musik u.a. von A. Dvorak, W. Walton, Rachmaninov, M. Reger

Seit über 2000 Jahren beschäftigt sich der Mensch mit den Vier Temperamenten. Wir alle tragen sie in uns, Zeit also sie in das Programm zu nehmen. In einer temperamentvollen Text- und Musikcollage dreht sich alles um diese Vier Temperamente. Horwitz mutiert dabei vom Sanguiniker zum Choleriker und vom Melancholiker zum Phlegmatiker, und die Mitglieder des Quartetts tun es in ihren musikalischen Beiträgen ebenso.

Dominique Horwitz, Sprecher
Fauré Quartett

Foto: Ralf Brinkhoff

Saison 2019/20

01.09.2019 – 30.08.2020
daniel müller-schott & herbert schuch

beethoven  2020 – alle sonaten für cello und klavier

Programm 1
Sonate F Dur op. 5 Nr.1
Sonate C Dur op. 102 Nr.1
Variationen „Ein Mädchen oder Weibchen“,
Sonate A Dur op. 69

Programm 2
Variationen „Judas Maccabäus“
Sonate g Moll op. 5 Nr. 2
Variationen „Bei Männern, welche Liebe fühlen“,
Sonate D Dur op. 102 Nr. 2

Daniel Müller-Schott, Violoncello
Herber Schuch, Klavier