MENÜ nach oben

NewsArchiv

20.2.2019nils mönkemeyer & william youn – wigmore hall

Am 11. März sind Nils Mönkemeyer und William Youn  in der Londoner Wigmore Hall zu hören mit Werke von Debussy, Britten, Franck, Mozart und Rebecca Clarkes Viola Sonate

20.2.2019herbert schuch – maastricht

Ligetis Musica Ricercata, die Paganini Variationen von Brahms und Schumanns Carnaval stehen auf dem Programm von Herbert Schuchs Klavierabend in Maastricht am 25. Februar

Mehr zu herbert schuch

14.1.2019simon höfele – wigmore hall debüt

Mit der Sonate von Hindemith, Enescus Legende sowie Trompeten Klassikern von Savard, Gaubert und Charlier gibt Simon Höfele am 28. Januar sein Debüt in der Wigmore Hall. Das Konzert wird live von Radio BBC 3 übertragen.

14.1.2019jonathon heyward – staatskapelle halle

Jonathon Heyward gibt im Januar sein Debüt bei der Staatskapelle Halle, mit Beethovens Ouvertüre „Die Geschöpfe des Prometheus“, der 6. Sinfonie von Beethoven und Haydns Konzert für Trompete und Orchester. Solist ist Simon Höfele.

14.1.2019herbert schuch – brahms klavierkonzert unter nagano in der elbphilharmonie

Kent Nagano und das Philharmonische Staatsorchester Hamburg haben Herbert Schuch mit dem 1. Klavierkonzert von Johannes Brahms eingeladen, zu hören am 13. und 14. Januar in der Elbphilharmonie.

14.1.2019fauré quartett – schweiz, frankreich, luxemburg

Mit Mussorgsky und Rachmaninoff im Gepäck ist das Fauré Quartett im Januar in der Schweiz, Frankreich und Luxemburg unterwegs:
15.1. Pully
16.1. Genf
17.1. Annecy
19.1. Esch/ Alzette

14.1.2019alexej gorlatch – frankfurter museumsorchester

Am 10. und 11. Februar ist Alexej Gorlatch beim Frankfurter Museumsorchester unter Leitung von Sebastian Weigle in der Alten Oper zu Gast, auf dem Programm steht Beethovens Chorfantasie.

19.12.2018nils mönkemeyer – berlioz mit kent nagano

Hector Berlioz „Harold in Italien“ gehört zu den bedeutenden Werken für Viola und Orchester, und Nils Mönkemeyer ist Januar gleich dreimal damit zu hören:
Am 20.1. unter Leitung von Kent Nagano und mit Concerto Köln in der Kölner Philharmonie und am
20./21.1. in der Alten Oper Frankfurt mit dem Frankfurter Museumsorchester unter Leitung von Joanna Mallwitz.

7.12.2018roland kluttig ab 2020/21 chefdirigent der grazer philharmoniker

Roland Kluttig wird zur Saison 2020/21 Chefdirigent der Grazer Philharmoniker und der Oper Graz.

In Graz leitete er bereits im März 2018 die Produktion von Dukas‘ „Ariane et Barbe-Bleu“ und wird 2019 „König Roger“ von Karol Szymanowski (Premiere: 14. Februar 2019) dirigieren. Intendantin Nora Schmid zur Berufung von Roland Kluttig: „Roland Kluttig gab letzte Saison mit Dukas‘ „Ariane et Barbe-Bleu“ einen wunderbaren Einstand als Gast an der Oper Graz und wird in der aktuellen Spielzeit ‚König Roger‘ von Karol Szymanowski leiten. Ich bin glücklich darüber, dass wir ihn auf der Basis dieser kontinuierlichen Zusammenarbeit für die Position des Chefdirigenten gewinnen konnten, und sehe dieser künstlerischen Partnerschaft mit großer Freude entgegen.“

Weitere Informationen unter https://www.oper-graz.com/news-details/roland-kluttig-wird-ab-202021-chefdirigent-der-grazer-philharmoniker

Herzlichen Glückwunsch, Roland!

Mehr zu roland kluttig

27.11.2018simon höfele – ECHO rising star 2019/20

In der Saison 2019/20 ist Simon Höfele Rising Star der ECHO (European Concert Hall Organisation) – nominiert von der Kölner Philharmonie, dem Konzerthaus Dortmund und der Elbphilharmonie Hamburg – und wird mit Solo Recitals u.a. im Concertgebouw Amsterdam, Barbican Center London, The Sage Gateshead, Konserthuset Stockholm, Konzerthaus Wien, Philharmonie Luxemburg, Elbphilharmonie Hamburg, Philharmonie Köln, Festspielhaus Baden-Baden, Müpa Budapest, Auditori Barcelona, Casa da Música Porto und Gulbenkian Lissabon zu hören sein.

Mehr zu simon höfele

« Vorherige SeiteNächste Seite »