MENÜ nach oben

krausfrink

Zwei der besten Perkussionisten ihrer Generation und ein perfekt eingespieltes Duo – das sind Victor Kraus und Martin Frink. Die beiden Schlagzeuger studierten an der Musikhochschule Karlsruhe bei Isao Nakamura, schlossen mit Auszeichnung ab und spezialisierten sich anschließend in Duo-Kammermusik bei Emmanuel Séjourné in Strasbourg, 2006 gründeten sie das Ensemble KrausFrink.
KrausFrink spielten bereits bei diversen europäischen Festivals, u.a. den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern sowie in der Berliner Philharmonie, in der Kölner Philharmonie (tripclubbing), im Konzerthaus Berlin (2 x hören), bei den Audi Sommerkonzerten, beim Bayerischen und Saarländischen Rundfunk und mit dem WDR Funkhausorchester.
Besonders am Herzen liegt dem Duo die zeitgenössische Musik und die enge Zusammenarbeit mit Komponisten. 2008 widmete der ungarische Komponist Márton Illés dem Duo sein Werk Torso VII. Mit Metathesis, einem Spektakel für 2 Schlagzeuger und 2 Tänzer, basierend auf einer Idee von Victor Kraus und vertont von Emmanuel Séjourné, erlebte im Frühjahr 2014 ein ganz besonderes Werk seine Uraufführung. Ein weiteres Highlight folgte im Mai 2107: der französische Komponist Philippe Manoury hat für KrausFrink das Doppel-Konzert „États d’alerte“ für 2 Schlagzeuger und Orchester geschrieben, das zusammen mit der Deutschen Radio Philharmonie uraufgeführt wurde. Unterstützt wurde der Kompositionsauftrag von der Ernst von Siemens-Musikstiftung. Im November 2018 findet die französische Erstaufführung mit dem Orchestre Philharmonique de Strasbourg statt. Darüber hinaus werden KrausFrink im März 2019 ein neues Doppelkonzert für 2 Percussionisten und Kammerorchester mit dem Orchestre de chambre de Luxembourg unter der Leitung von Roland Kluttig uraufführen.
Immer wieder widmen KrausFrink sich Spezialprojekten. So kreierten sie 2010 die Musik zum Dokumentarfilm A Journey Into The Open, der vom Beethovenfest Bonn und dem Deutschen Musikrat mit Preisen ausgezeichnet wurde. 2015 hatten sie im Rahmen der End-of-Season-Party der Philharmonie Luxemburg die künstlerische Leitung des Projekts Wheelharmony mit dem amtierenden BMX Weltmeister Viki Gomez inne und waren verantwortlich für Musikauswahl, Arrangement, Co-Choreographie und Einstudierung.
Ein weiterer Schwerpunkt von KrausFrink ist die Live-Begleitung von Stummfilmen. So traten sie 2009 beim Festival Das Fest in Karlsruhe auf, seitdem war das Duo bis 2014 jährlich bei den bekannten Karlsruher Stummfilmtagen zu Gast und begleitete u.a. Filme wie Un chapeau de paille d’Italie (René Clair, 96 min) oder Der Student von Prag. Es folgten weitere Einladungen zu Festivals in Eindhoven, Luxemburg, Anères und Nürnberg. Mit Silent Movie 21 entwarfen KrausFrink ein sehr erfolgreiches Workshop-Konzept für Schüler ab 15 Jahren zum Thema Improvisation und Stummfilmbegleitung, das bereits mehrfach aufgeführt wurde.

Im Herbst 2012 erschien die KrausFrink Debut-CD „Eat this“ beim Label Perc.Pro

Saison 2018/19
Bitte verwenden Sie nur die aktuellste Biographie, Änderungen sind nur nach Absprache mit f r e i t a g a r t i s t s möglich.