MENÜ nach oben

stefan jackiw
violine deutschland I österreich

Stefan-Jackiw-credit-Sophie-Zhai-cropped1

” … Jackiw ist ein ganz bezaubernder Geiger.” (Süddeutsche Zeitung, 25.9.2013)

Stefan Jackiw begeistert das Publikum mit seinem gleichermaßen lyrischen wie reinen Spiel, gepaart mit makelloser Technik. Gefeiert für seine „außergewöhnlichen musikalischen Substanz“, die „durch seine Intelligenz und Sensibilität verblüffend“ ist (Boston Globe) trat der Geiger als Solist unter anderem mit den Orchestern aus Boston, Chicago, Cleveland, New York, Philadelphia und San Francisco auf.

In der vergangenen Saison spielte Stefan Jackiw Prokofievs Zweites Violinkonzert in der Carnegie Hall mit Mikhail Pletnev, bevor er mit dem Russischen Nationalorchester zu einer großen Tournee aufbrach. Er gab zahlreiche Rezitale mit Charles Ives‘ Violinsonaten mit dem Pianisten Jeremy Denk. In Europa kehrte Stefan Jackiw mit dem niederländischen Radio Filharmisch Orkest an das Concertgebouw Amsterdam zurück und feierte sein Debüt mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg. In Asien trat er zum ersten Mal mit Tokyo Symphony in der Suntory Hall unter Krzysztof Urbanski auf und spielte mit Seoul Philharmonic unter Mario Venzago. Mit Gidon Kremer und der Kremerata Baltica tourte er durch Südkorea.

In der aktuellen Spielzeit unternimmt Stefan Jackiw eine umfangreiche Tournee durch Nordamerika, wo er unter anderem mit den Orchestern aus Vancouver, Kansas City, Oregon, Grand Rapids und New Jersey auftritt. Mit Juraj Valčuha spielt er sowohl mit dem Philharmonia Orchestra als auch mit dem Orchestra Sinfonica nazionale della RAI. Tourneen durch Europa führen ihn zum Radio Filharmonisch Orkest unter Ludovic Morlot, zum Helsinki Philharmonic Orchestra und zum Berner Symphonieorchester unter Mario Venzago sowie zu den Münchner Symphonikern. Später reist Stefan Jackiw mit dem Royal Flemish Philharmic nach Shanghai und Mumbai. In der laufenden Saison spielt er außerdem die Violinsonaten von Charles Ives mit Jeremy Denk für Nonesuch Records ein, bevor er mit diesem Programm auf eine Nordamerika-Tournee 2017/2018 geht. Die Gesamteinspielung der Sonaten von Johannes Brahms zuvor für Sony wurde vom Fanfare Magazine als Referenzaufnahme gepriesen.

Höhepunkte der jüngeren Vergangenheit waren unter anderem Stefan Jackiws Mendelssohn-Interpretationen mit dem Australian Chamber Orchestra und seine Weltpremiere von David Fulmers Violinkonzert Nr. 2 „Jauchzende Bögen“ mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Matthias Pintscher. Ein Werk, das für ihn geschrieben und vom Heidelberger Frühling in Auftrag gegeben wurde. Weitere Highlights waren unter anderem Auftritte mit dem St. Louis Symphony und Nicholas McGegan, dem Rotterdam Philharmonic Orchestra unter Yannick Nézet-Séguin, dem

Indianapolis Symphony Orchestra und Krzysztof Urbanski sowie dem Pittsburgh Symphony Orchestra mit Juraj Valcuha.

Stefan Jackiw ist zudem begeisterter Kammermusiker. So gab er Rezitale bei vielen renommierten Festivals wie dem Aspen Music Festival, dem Ravinia Festival, dem Caramoor International Music Festival, der Celebrity Series of Boston, dem Mostly Mozart Festival in New York sowie im Metropolitan Museum of Art, bei der Washington Performing Arts Society und der Louvre Recital Series in Paris. Bei seinen kammermusikalischen Auftritten arbeitet Stefan Jackiw mit renommierten Künstler wie Steven Isserlis, Yo-Yo Ma und Gil Shaham zusammen. Beim Eröffnungskonzert der Zankel Hall der Carnegie Hall in New York war er der einzige junge Musiker, der mit Künstlerpersönlichkeiten wie Emanuel Ax, Renée Fleming, Evgeny Kissin und James Levine aufgetreten ist.

Stefan Jackiw wurde 1985 als Sohn von zwei Physikern Koreanischer und deutscher Abstammung geboren. Er begann im Alter von vier Jahren mit dem Violinspiel, seine Lehrer waren in der Folge Zinaida Gilels, Michèle Auclair und Donald Weilerstein. Stefan Jackiw hat einen Bachelor of Arts der Harvard University und ein Künstlerdiplom des New England Conservatory inne. Er wurde zudem mit dem renommierten Avery Fisher Career Grant Award ausgezeichnet. Stefan Jackiw lebt in New York City.

Saison 2016/17
Bitte verwenden Sie nur die aktuellste Biographie, Änderungen sind nur nach Absprache mit f r e i t a g a r t i s t s möglich.